Sonderausstellung 2002

wie us em Truckli

Trachtenbilder & Deli in der Sammlung Dr. Edmund Müller

Wissenschaftliche Erarbeitung und Konzept der Ausstellung: lic.phil. Barbara Dieterich, Zürich
Begleitpublikation: lic.phil. Barbara Dieterich, Zürich; Dr. Anna Beatriz Chadour-Sampson, Hants GB; lic.phil. Yves Jolidon, Fribourg
Gestaltung: Viktor Stampfli, Winikon

Die Schweiz wurde im 18. Jahrhundert zum Ziel vieler Reisender. Nicht nur die zum Mythos stilisierten Alpen, sondern auch die Vielfalt der schweizerischen Trachten zogen das Interesse ausländischer Besucher auf sich. Der Tourismus weckte eine grosse Nachfrage nach Ortsansichten, Landschafts- und Trachtendarstellungen, die als Souvenirs erworben wurden. Dem gestiegenen Bedarf kamen neu eingeführte Vervielfältigungsverfahren wie der Umrissstich, die Aquatinta und die Lithographie entgegen, die die Reproduktion beliebter Sujets in hohen Auflagen ermöglichten.
In der Sammlung Dr. Edmund Müller befinden sich mehr als 100 druckgrafische Werke bekannter schweizerischer Kleinmeister und Künstler wie Josef Reinhard, Franz Hegi, Franz Niklaus König, Gabriel Lory und Jakob Suter. Zahlreiche Einzeldarstellungen vermitteln einen repräsentativen Überblick über die Luzerner Tracht als Bildgegenstand im 19. Jahrhundert.
Zum Thema Trachten besitzt die Sammlung auch eine stattliche Zahl von Deli und anderen Schmuckstücken, deren Hinterglasbildchen bedeutenden Künstlerinnen und Künstlern wie Anna Barbara Abesch oder Johann Crescenz Meyer zugeschrieben werden können.

> Begleitpublikation bestellen

Costumes des environs de Lucerne.
Franz Hegi nach Josef Reinhard, 1803
kolorierte Aquatinta
Paysanne du Canton de Lucerne.
Mathias Gabriel Lory, 1817
kolorierte Aquatinta
Peter Vogel und seine Tochter aus dem Entlibuch.
Franz Niklaus König, um 1810
kolorierte Weichgrundradierung
Le Repas Champêtre. Costumes de Lucerne.
Mathias Gabriel Lory, 1829
kolorierte Aquatinta
Canton de Lucerne (Reiden).
Jakob Suter, 1856
kolorierte Lithographie
Porträt der Aloisia Meyer von Ruswil in Tracht.
1. Hälfte 19. Jhd.
Mischtechnik
Anhänger, Gold.
Sursee, signiert Anna Barbara Abesch, datiert 1755
Hinterglasbilder: Hl. Familie, Hl. Nepomuk mit Hl. Königin Johanna von Böhmen.
Trachtendeli, Silber, vergoldet.
Meisterzeichen: Michael Zülly, Sursee, 2. Viertel 19. Jhd.
Hinterglasbilder: Maria vom guten Rat, Christus am Kreuz.
Trachtendeli, Silber, vergoldet.
Luzern, um 1800
Hinterglasbilder: Hl. Barbara, Christus am Kreuz.
Anhänger, Silber.
Johann Crescenz Meyer zugeschrieben; Sursee/Grosswangen, um 1750
Hinterglasbild: Hl. Verena