Münsterer Tagung 2010

VON PFAFFEN UND FREISCHÄRLERN, VON ROTEN UND SCHWARZEN
Ein Luzerner Landpfarrer, Publizist und Volksschriftsteller in turbulenter Zeit

Samstag, 23. Oktober 2010, 14.30 bis 18 Uhr
Stiftstheater Beromünster

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Xaver Herzog (1810-1883) gedachte die Münsterer Tagung dieses originellen und damals weit herum bekannten Bürgers von Beromünster.

Xaver Herzog lebte in einer der bewegtesten Epochen der jüngeren Schweizergeschichte. Im Kanton Luzern kämpften Rote (Konservative) und Schwarze (Liberale) um die politische und geistige Macht. Die von den Konservativen um Joseph Leu von Ebersol durchgesetzte Berufung der Jesuiten nach Luzern erregte landesweit Aufsehen und Widerspruch. Selbst innerhalb des katholischen Klerus standen sich Freisinnige und romtreue Konservative gegenüber. Nach der schmachvollen Niederlage im Sonderbundskrieg von 1847 blieben die katholischen Kantone im neuen Bundesstaat auf Jahrzehnte hinaus eine defensiv gestimmte Minderheit, die sich den zentralistischen und säkularen Tendenzen zu widersetzen suchte.

Als überzeugter Konservativer griff Xaver Herzog, Sohn einer Bürgerfamilie von Beromünster und während rund 40 Jahren Pfarrer in der kleinen Seetaler Gemeinde Ballwil, mit seinem publizistischen und schriftstellerischen Werk in die politischen Auseinandersetzungen ein. Literarisch sind seine Schriften, Erzählungen und Aufsätze von unterschiedlicher Qualität, und ihre einseitige Polemik mag heute eher befremden. Doch sind sie, gerade dank ihrer unverblümten Direktheit, ein aufschlussreiches Zeugnis einer aufgewühlten Zeit. Zudem verkörpert Xaver Herzog, der «alte Balbeler», den volksnahen und witzigen Landpfarrer, der bis weit ins 20. Jahrhundert hinein die Erinnerung des Volkes belebte.

Mit drei Vorträgen und einer Podiumsdiskussion suchten wir uns der Person von Xaver Herzog wie auch der politisch und kirchlich bewegten Zeit des 19. Jahrhunderts zu nähern.

Dazwischen spielte Hansjakob Egli Klavierstücke von Robert Schumann, der im gleichen Jahr wie Xaver Herzog geboren wurde.

Mitwirkende

Mitwirkende
vlnr: Annemarie Schwegler, Markus Ries, Anton Schwingruber, Walter Haas, Heidi Bossard-Borner

Dr. Anton Schwingruber
Regierungspräsident des Kantons Luzern

Dr. Walter Haas
Prof. für Germanistische Linguistik, Universität Fribourg Herausgeber der Schriftenreihe «Luzerner Poeten», 1980-83

Dr. Markus Ries
Prof. für Kirchengeschichte, Universität Luzern

Dr. Heidi Bossard-Borner
Historikerin, Bearbeiterin der Luzerner Kantonsgeschichte des 19. Jahrhunderts

Annemarie Schwegler
Lehrerin, Religionspädagogin, Ballwil

moderierte den Anlass: Hans Moos
moderierte den Anlass: Hans Moos

lic.iur. Hans Moos
Gemeindepräsident von Ballwil

Hansjakob Egli
Pianist, Musiklehrer an der Kantonsschule Beromünster

Programm

— Kurze Pause —

Anschliessend Apéro im Dolderkeller, mitten in der Sonderausstellung «merk-würdig. Objekte erzählen Geschichten», in der auch Xaver Herzog einen Platz hat.