Das Museum befindet sich im ehemaligen Wohnhaus der Arztfamilie Müller-Dolder. Beim Besuch des stattlichen Hauses, das noch weitgehend im originalen Zustand erhalten ist, geht man durch die Wohn- und Praxisräume des Stifters und seiner Familie und erhält dadurch einen faszinierenden Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt eines passionierten Landarztes und leidenschaftlichen Kunstsammlers.

Führungsangebot

Das Haus zum Dolder kann nur geführt besichtigt werden. Gruppenführungen werden das ganze Jahr auf Anfrage durchgeführt. Von März bis Oktober findet jeweils am letzten Sonntag des Monats eine öffentliche Führung statt.

 

Öffentliche Führungen 2021

Kunsthandwerk im Arzthaus
Wir zeigen Ihnen das Wohnhaus der ehemaligen Arztfamilie und lassen Sie hervorragendes Möbeldesign, beeindruckende Hinterglasmalereien und Skulpturen aus der Region und aus fernen Ländern entdecken.

Daten 2021: 30. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 29. Aug., 26. Sept., 31. Okt.

Beginn: 14 Uhr, Haus zum Dolder; keine Anmeldung notwendig
Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: Fr. 10.- pro Person

 

Standardführung für Gruppen

Kunsthandwerk im Arzthaus
Wir zeigen Ihnen das Wohnhaus der ehemaligen Arztfamilie und lassen Sie hervorragendes Möbeldesign, beeindruckende Hinterglasmalereien und Skulpturen aus der Region und aus fernen Ländern entdecken.

Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: Fr. 10.- pro Person, mindestens Fr. 80.-

 

Spezialführungen für Gruppen zu einzelnen Themenbereichen

Geheimnisse hinter Möbeln - Geheimfächer und raffinierte Details
Dauer: ca. 45 Minuten
Kosten: Fr. 10.- pro Person, mindestens Fr. 80.-

Skalpell und Schabmadonnen - Die Landärzte im Dolderhaus
Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: Fr. 10.- pro Person, mindestens Fr. 80.-

Buntes Glas und weisses Gold - Fragile Kostbarkeiten: Hinterglasmalerei, Flühliglas, Porzellan und Fayencen
Dauer: ca. 60 Minuten
Kosten: Fr. 10.- pro Person, mindestens Fr. 80.-

 

Anmeldung

info@hauszumdolder.ch
041 930 16 26

Vernetzte Führung

Haus zum Dolder, Schlossmuseum, Stift St. Michael
Für Gruppen von März bis Oktober nach Vereinbarung

Auffahrt Beromünster um 1920
Auffahrt in Beromünster um 1920 (Peter Kopp-Weber)